zurück
...hier ein paar Stilblüten über unsere TFR-Vereinsfahrt vom 30.11. - 02.12.2007

 


Bad Laasphe im Siegerland-Wittgenstein
Abendessen
Gerade noch pünktlich zum Abendessen kommen wir im Hotel inBad Laasphe an. Natürlich haben sich fast alle im Siegerland verfahren.
 
Nach einem zünftigen Büffet und ordentlich Maß Bier gehen auch schon die Tanzrunden unter Leitung von DJ Tommy Steiner los.
 
Rüdi verzockt im Anfall von Übermut und Größenwahn, seine A-Klasse beim Knobeln an die deutsche Eiche (Hat Momü die Kiste in Deisel schon abgeholt??)
 
Nachdem Schotte die Frauenrunde am 2. Tisch verlassen hat, trauen sich nun die Männer im Saal unsere Mädels zum Tanz aufzufordern und sogar tolle Angebote zu machen...z.B. Woll'n wir mal raus gehen....
Dracula
- Kirschlikör mit Chilli –
für vorbereitete Trinker ein Genuss, für alle anderen eine tolle Überraschung.
 
 
Momü hat gleich zwei Kerle am Hals und Timo fragt sie: ...Wer soll nun Dein Herzblatt sein...?
Die deutsche Eiche nimmt sich der Situation und der Kerle an....
Momü wird als Fruchtblase bezeichnet...
Nein, kein Schimpfwort... bedeutet so viel wie blasses/weißes Hemd – man kann sich überall mit Ihr sehen lassen – Klingt nach Kompliment!
 
Timo steht Freitag Nacht 3.00 Uhr vor seiner Zimmertür und wird trotz immensem Lärmpegel nicht in sein Zimmer gelassen.
Erst der Portier öffnet die Tür und gleichzeitig singt Katrin „...oh Tannenbaum....???
 
 
Schotte und Otte präsentieren sich in schon lange nicht da gewesener, bester Tanzlaune.
 
 
Luigi verpennt Samstag das Frühstück und den Weihnachtsmarkt – was ihm aber als erstes beim Erwachen einfällt, sind die Melodien von..“ Sie liebt den DJ“ und „Joanna“ – alles Schnulzen und er macht damit durch lautes Singen seiner Frau sehr viel Freude.
Katrin ist schwanger???!!! – Dieser Spruch läst Timo erbleichen!
Otte erwähnt es nur, weil die Übelkeit und das schnelle auf´s Kloo rennen, typische Symptome einer Schwangerschaft sind....
Die Highlights des Samstages verschlafen:
Müx morgens; Rüdi, Susi und Otte nachmittags.
 
Schotte möchte demnächst eine Fahrt mit Niveau!
Verlustfrosch lässt sich von einem Pfälzer-Urgestein aus der Hand lesen und ZWEI Kinder vorhersagen – Josef Maria W. alias JUPP – der allseits beliebte Witze – Erzähler.
Momü bringt eine Soloeinlage am Samstag nachmittag beim Karaoke. Sie wird von einem Wilden angerempelt und verschüttet dabei 2 volle Gläser mit Bier auf die Tanzfläche. Natürlich putzt sie es selber weg und als sie nach dem wegbringen nicht wieder kommt, meint unser Wildes „ Momü putzt schnell noch die Toilette.
 
Unsere Mädels machen die Leute verrückt, weil keiner weiß in welchem Lied ...“ ui, ui ...“ vorkommt – siehe Apreskipartystimmungslieder-CD als Zwischenmusik.
Verlustfrosch war es auch, die am Samstagabend nicht von der Tanzfläche zu bekommen war ( die wildesten Dreher mit dem Tanzpartner) –
Sie gibt demnächst Tanzunterricht bei den Travlings...
 
 
...sie hatte sogar Blasen an den Füßen...
Wildes erzählt allen Männer die sie ansprechen ganz stolz, dass sie ein Baby hat und verkrault damit die Kerle, die mehr erhofft hatten...
 
Manu verkeilt sich nachts im Flur.
Voxi setzt sich so gekonnt an die Tanzfläche, dass er jederzeit stürzende Personen auffangen könnte – passiert aber nicht.
 
Else wird Samstag nirgendwo gesehen und kommt nicht aus dem Bett/Zimmer – War da vielleicht jemand zu Besuch???
Der Sonntag morgen ist sehr ruhig und alle wollen nur noch nach Hause.
Susi und Ankes werden von Otte höchst persönlich betreut.
Otte hat Muskelkater vom Tanzen.
Das Angebot auf einen Frühschoppen im Partykeller wird nicht angenommen.
Es hat allen Spaß gemacht und alle waren sich einig – dass, wenn alle Travelings anwesend gewesen wären, wir noch viel mehr Potential gehabt hätten.
In diesem Sinne..... Schein Sonn´ schon....
 

 

 
 

oben